Pro_1212

Contor Aichinger | Großwig
Nutzungsstudie zum Umbau einer Turnhalle

Bei dieser Nutzungsstudie sollten verschiedene Umgestaltungszenarien der ehemaligen Gemeindeturnhalle in Großwig untersucht werden. Der neue Besitzer suchte nach einer Verbindung von Büro, Lager- und  repräsentativen Ausstellungsräumen. In allen Varianten gibt es einen zweigeschossigen Galeriekörper, der die Funktionalräume aufnimmt, die Büroflächen von der Präsentationsebene abkoppelt und die Ausstellungsebene zoniert. Zudem erweitern diverse Einbauregale und Vitrinen die Präsentationsfläche. Die Decke der Turnhalle bleibt durchgängig als oberer Raumabschluss bestehen und es entwickelt sich eine spannende Abfolge von unterschiedlich hohen Räumen.

Durch die großen Verglasungen, das Industriebauglas und den Stahlkamin, der auch zum Beheizen genutzt werden kann, bildet sich ein einzigartiger Loft-Charakter heraus, der die Würde und die räumliche Qualität des alten Gebäudes hervorhebt.