NEWS

Das Bestreben „sich ein Bild von etwas zu machen“, die eigenen Betrachtungen, Beobachtungen und Gedanken in visuell erfahrbare Welten zu transformieren, in Bilder, Töne, Zeichensysteme zu übersetzen, begleitet uns beim Kunst machen und Kunst studieren. Neugier darauf, zu verstehen, warum wir etwas tun, und Begeisterung dafür, herauszufinden, wie wir es tun, – ernsthaft zu spielen – kann ein Leitfaden für das Studium sein.

Meine Rolle als Lehrende ist dabei die des Fragenstellers und des Spiegels, des Welteneröffners und des Ermutigers, des Beschleunigers und Katalysators. Ich verstehe mich als Dialogpartnerin meiner Studierenden, als Spieler-Trainerin sozusagen, die ihr Wissen und ihre Erfahrung den Studierenden zur Verfügung

KONTAKT

Richard-Wagner-Strasse 29
D-06114 Halle (Saale)

Mo. – Fr. 08:00 – 18:00 Uhr
Sa. So. geschlossen

Fon +49 (0)345-239089-55
Fax +49 (0)345-239089-56

Richard-Wagner-Strasse 29
D-06114 Halle (Saale)

Mo. – Fr. 08:00 – 18:00 Uhr
Sa. So. geschlossen

Fon +49 (0)345-239089-55
Fax +49 (0)345-239089-56