Pro_1115

Haus MK | Halle
Sanierung eines Einfamilienhauses

Die Außenfassade dieses häufig umgebauten Einfamilienhauses lässt nur an einigen Stellen erahnen, welche massiven Umbauarbeiten im Inneren stattgefunden haben – ohne die Kubatur des Gebäudes zu verändern.

Es wurde das komplette Erdgeschoss tiefer gelegt und um eine Fußbodenheizung bereichert. Für einen zusammenhängenden Wohnbereich mit Essküche, gruppiert um einen Kamin, wurden nahezu alle Wände im Erdgeschoss entfernt. Eine neue Stahltreppe zum Obergeschoss wurde durch eine Giebelwand getrieben und bildet mit dem Treppenraum eine Galerieebene aus. Für eine stärkere Dämmung wurden alle Dachschrägen aufgedoppelt und die Dachkonstruktion verstärkt. Der Spitzboden wurde den darunterliegenden Kinderzimmern als Schlafebene zugeschaltet und die komplette Außenfassade gedämmt.

Photovoltaikanlage, Sichtmauerwerk und Wäscheabwurf sind das Sahnehäubchen auf den nun ca. 180 qm Wohnfläche.